Das Leben an der Schule

Es weihnachtet – aber wie?

Geschrieben von admin am 25.12.2015

Immer noch trage ich die Spannung der Eindrücke der Stifterreise zu den beiden Schnellerschulen und deren Patronatskirchen in mir

Weiterlesen...


Willkommene Besucher

Geschrieben von admin am 24.12.2015

DSCF4896a

Wer reist gegenwärtig schon ohne ein mulmiges Gefühl in den Libanon, nach Jordanien, Jerusalem und Bethlehem? Die Nachrichten aus dem Nahen Osten vermitteln oft den Eindruck, dass dort nichts mehr sicher ist. Trotzdem fliegen wir dorthin: eine Gruppe von 21 Engagierten, die sich für die Schulen in Khirbet Kanafar/Libanon und in Amman einsetzen.

Weiterlesen...


„Terrorismus hat keine Religion“

Geschrieben von admin am 03.08.2015

laehnemann

Erschüttert nehmen wir wahr, wie der Terrorismus sich der Religion bedient – in einem Maße, das uns schaudern lässt.

Weiterlesen...


Im Gespräch bleiben

Geschrieben von admin am 23.09.2014

04072014

Auch uns beschäftigt die Eskalation der Gewalt im Nahen Osten, die zusätzlich tausende von Menschen in die Flucht treibt. Berechtigt ist die Frage, ob die Christen im Nahen Osten noch eine Zukunft haben.

Weiterlesen...


Neues aus dem SVS im April

Geschrieben von admin am 03.04.2014

Rückschauend auf die Mitgliederversammlung des Vereins am 8. März in Aarau ist zu erwähnen, dass die neun anwesenden Vereinsmitglieder (Mitgliedersbestand unverändert 71 Personen) alle Anträge des Vorstandes einstimmig gutgeheissen haben.

Weiterlesen...


Aktuelle Lage der Christen im Libanon

Geschrieben von admin am 09.10.2013

Angesichts der jüngsten Entwicklungen in Syrien hat sich Dr. Habib Badr, Leitender Pfarrer der Nationalen Evangelischen Kirche in Beirut (NECB), mit einer eindringlichen Bitte um Unterstützung an die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) gewandt.

Weiterlesen...


Zum Schujahresbeginn 2013/14 in der JLSS im Libanon

Geschrieben von admin am 15.09.2013

Schuljahresbeginn 2013

  Der SVS hat, auf Anfrage von Direktor George Haddad das Schulgeld von zwei Palästinenser Kindern (je SFR 3‘000.-) übernommen. Damit steht ihnen der Weg zur Integration  im Rahmen der Schneller Schule offen und sie  haben damit Teil an einer anerkannten und fundierten Grundschulausbildung in religiöser Offenheit und gegenseitiger Toleranz. Wir wünschen den beiden viel […]

Weiterlesen...


Kultur- und Begegnungsreise Libanon

Geschrieben von admin am 03.06.2013

Pfrin Dagmar Bujack, Vizepräsidentin des Schweizer Vereins für die Schnellerschulen, lädt ein zu einer Kultur- und Begegnungsreise in den Libanon.

Weiterlesen...


Gedanken des neuen Präsidenten

Geschrieben von admin am 08.04.2013

TSS2

Nicht nur im Mittelalter (Kreuzritter), sondern auch im 19. und 20. Jahrhundert hat es immer wieder Menschen an die Wirkungsstätten Jesu in den heutigen Gebieten von Israel, Palästina, Jordanien, Libanon und Syrien gezogen.

Weiterlesen...


Wer sind die Christen im Nahen Osten?

Geschrieben von JLSS am 07.07.2012

Viele Menschen im Westen wissen nicht, dass es im Nahen Osten Christen gibt. Viele haben vergessen, dass das Christentum eine östliche Religion ist. Der Nahe Osten war einmal christlich, wie auch grosse Teile Nordafrikas.

Weiterlesen...


Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten

Geschrieben von JLSS am 18.06.2012

Araber rühmen sich oft, wie gerne sie ihre Kinder haben und dass das Familienleben soviel besser sei als im Westen

Weiterlesen...


Auswirkungen von Krieg und politischer Instabilität im Libanon

Geschrieben von JLSS am

Libanon ist ein Land, das seit langem geplagt ist von Gewalt und Krieg. Der Bürgerkrieg war nicht richtig beendet in 1991. Die israelische Armee hatte immer noch Teile von libanesischem Territorium besetzt. Die Widerstandsbewegung führte die Militäroperationen gegen Israel weiter und Israel hat als Ergebnis davon den Libanon mehrmals angegriffen. Der Krieg mit Israel kam im Jahr 2000 zu einem Ende. Die israelische Armee zog sich aus den besetzten Gebieten mit Ausnahme der Shebaa Farms und Kafarshuba zurück.

Weiterlesen...


Soziales – Asoziales

Geschrieben von JLSS am 01.06.2012

Moderne Sklaverei Im Durchschnitt stirbt jede Woche eine Hausangestellte pro Woche im Libanon, entweder durch Suizid oder durch Unfälle, die bei der Flucht vor dem Arbeitgeber verursacht werden, weil dieser sie eingesperrt hält. Die Isolation und die Misshandlung in der diese Hausangestellten leben und leiden sind die Hauptfaktoren, warum sie sich das Leben nehmen wollen. […]

Weiterlesen...


Mohammad Hammoud

Geschrieben von JLSS am 13.03.2012

Mohammad Hammoud

Ich lade Mohammed in unsere chaotische Volunteer-Wohnung ein, um mit ihm ein Wenig über sein Leben an der Schneller-Schule zu plaudern. Zum ersten Mal war er mir aufgefallen, als ich erfuhr, dass er im Herbst zu einem kurzen Austausch nach Deutschland fahren sollte.

Weiterlesen...


Challas!

Geschrieben von JLSS am

Wie lange muss das Kabel sein?

Am 15. März ist für Roland Häusler der letzte Arbeitstag hier. Der Computer Ingenieur hat seinen Zivildienst hier geleistet. Er hat während dieser Zeit in der Schule gelebt und sich mit zwei Deutschen Volontären eine manchmal wasserdichte Wohunung geteilt und hatte so Gelegenheit, Deutsche und Arabische Kultur aus nächster Nähe zu erleben.

Weiterlesen...


Schneesturm an der JLSS

Geschrieben von admin am 17.01.2012

An der Johann Ludwig Schneller-Schule im Libanon hat das neue Jahr einen kleinen Schneesturm mit sich gebracht.

Weiterlesen...


Frohe Weihnachten, eine neue Webseite und ein glückliches Neues Jahr

Geschrieben von admin am 23.12.2011

Ansprache von Reverend Haddad

Letzte Woche habe ich die neue SVS-Webseite aufgeschaltet unter schnellerschulen.org als ein erstes sichtbares Resultat meiner Arbeit. Die Webseite wurde mit WordPress erstellt, einer Software, die ursprünglich zum Bloggen entwickelt wurde, mit der man aber auch ganz normale Webseiten erstellen und administrieren kann. Um den Webauftritt des SVS zu vereinheitlichen, wird auch der mir liebgewordene schnellerzivi-Blog in […]

Weiterlesen...


Zwischenbericht Zivildiensteinsatz

Geschrieben von rolandhaeusler am 14.12.2011

Wenn man einen Zivildiensteinsatz von länger als 4 Monaten leistet, muss man alle drei Monate einen Zwischenbericht verfassen über den Einsatz und die geleistete Arbeit. Da das ausser der Zivildienststelle vielleicht noch andere Leute interessieren könnte, folgt nun ein Auszug aus dem Bericht über meine bisher geleistete Arbeit.

Weiterlesen...


Weihnachtsrummel

Geschrieben von rolandhaeusler am 11.12.2011

Die Chläuse kommen...

Als ich vor zwei Jahren mein Praktikum in Chile absolviert hab, war das Einzige, was einen an Weihnachten erinnert hat, der von CocaCola gesponsorte Plastikweihnachtsbaum an der Hauptverkehrsstrasse in Santiago. Wie anders ist es hier!

Weiterlesen...


Ein Tag im Leben von…

Geschrieben von rolandhaeusler am 30.11.2011

Die Oliven sind reif

Um 6 klingelt der Wecker. Es ist nicht meiner, sondern jener vo Johannes, dem deutschen Volunteer im Zimmer nebenan. Ich drehe mich also noch einmal um und schlafe weiter. Um 8 werde ich von den Stimmen der Kinder auf dem Hof geweckt und entscheide mich nach längerem Zögern, doch aufzustehen.

Weiterlesen...


Betrachtungen über ein Sandwich

Geschrieben von rolandhaeusler am 24.11.2011

Souk in Sidon

Gewisse Dinge fehlen einem in der Fremde. Ich zum Beispiel hätte gerne wieder einmal ein Salami-Sandwich. Ein Sandwich entsteht, wie Mani Matter bereits eingehend erläutert hat, aus der geschickten Schichtung von Brot und Fleisch. Der Aufbau des Sandwichs soll nicht das Thema sein heute, sondern die Frage, wie man in der Bekaa an Brot und […]

Weiterlesen...


Libanesischer Unabhängigkeitstag

Geschrieben von martin am 23.11.2011

Fahnenschwingen

Der Libanesische Unabhängigkeitstag wird am 22. November gefeiert. Grund dafür ist die Unabhängigkeit vom Französischen Mandat 1943, das nach 23 Jahren zu Ende ging. Die 23 Jahre muten jedoch nach den verschiedenen Besetzungen im Laufe der Geschichte nicht allzu lange an.

Weiterlesen...


Drei Bunte Hunde auf dem Rad

Geschrieben von rolandhaeusler am 16.11.2011

Joub Jannine vom Dach der Schneller-Schule aus gesehen

Am Samstag morgen ist auf dem Gelände vor Joub Jannine der Souk, der Markt. Zu kaufen gibts alles. Auf unserer Einkaufsliste stehen Gemüse, Früchte, Oliven, Gewürze, eine Schere, ein Schraubenschlüssel und ein Schneidebrett.

Weiterlesen...


Die Geschichte von Ibrahims Opfer

Geschrieben von martin am 14.11.2011

ismailibrahim

Eid-al-Adha – das Opferfest – ist bekannt als das zweitwichtigste Fest im Islamischen Kalender. Es wird ungefähr 70 Tage nach dem Ende des Ramadan gefeiert, im Jahre 2011 ist das vom 6. – 9. November.

Weiterlesen...


Ein Wochenende in Beirut

Geschrieben von rolandhaeusler am 10.11.2011

Von Khirbet nach Beirut

Eid Al-Adha, das muslimische Opferfest. Die Schule ist zu übers verlängerte Wochenende. Vier Tage Beirut, das ist der Plan.Von Khirbet in die Hauptstadt zu kommen ist nicht ganz einfach, wenn man sich nicht auskennt.

Weiterlesen...


Besuch vom Chef

Geschrieben von rolandhaeusler am 03.11.2011

Chef und Chef

Christoph Schmitter, der Präsident des Schweizer Vereins für die Schneller Schulen (SVS), stattet der Schule einen Besuch ab. Da der SVS als Mittler zwischen der Schule und der Vollzugsstelle für den Zivildienst agiert und die Verantwortung für meinen Einsatz trägt, ist Herr Schmitter mein Chef und Vorgesetzter.

Weiterlesen...


Schnellerzivi-Blog

Geschrieben von admin am 28.10.2011

Seit gut einer Woche ist unser Zivi Roland Häusler an der Johann Ludwig Schneller-Schule im Libanon.Er führt einen Weblog (oder: Blog), eine Art Web-Tagebuch, in welchem er über seinen Einsatz berichtet.

Besuchen Sie den Blog unter: schnellerzivi.wordpress.com

Weiterlesen...


Der Autor stellt sich vor

Geschrieben von rolandhaeusler am 26.10.2011

Der Autor

Nachdem ich letzte Woche über meinen Arbeitsauftrag geschrieben habe, wird es manche Leserinnen und Leser vielleicht interessieren, wer das genau ist, der hier die Blogeinträge verfasst. Daher handelt der heutige Beitrag von mir und meinem Werdegang.

Weiterlesen...


Mein Arbeitsauftrag an der Schneller-Schule

Geschrieben von rolandhaeusler am 19.10.2011

Seit gut einer Woche bin ich nun an der Schneller-Schule im Libanon, Zeit genug also um mich einzuleben und mich mit meiner Arbeit vertraut zu machen.

Weiterlesen...


Passformalitäten

Geschrieben von rolandhaeusler am 12.10.2011

Da steht man also um 2 Uhr morgens im fahlen Neon-Licht am Flughafen Beirut mit dem frischgestempelten Pass in der Hand und fragt sich das erste Mal, was das für eine Welt ist, in der man gelandet ist.

Weiterlesen...


George Haddad, Direktor JLSS

Geschrieben von admin am 27.09.2011

George Haddad

George Haddad, seit 2006 Direktor an der JLSS, war selber Schneller-Schüler. Er stammt aus dem Dorf Khirbet Kanafar, in dessen unmittelbarer Nähe sich die Johann Ludwig Schneller-Schule JLSS befindet.

Weiterlesen...


Roland Häusler: Sept 2011 – März 2012

Geschrieben von admin am 12.09.2011

JLSS Zivi

Roland Häusler hat im Sommer 2011 den Informatik Masterstudiengang an der ETH in Zürich abgeschlossen und leistet einen sechsmonatigen Einsatz an der Johann Ludwig Schneller-Schule in Khirbet Qanafar im Libanon.

Weiterlesen...


Theateraufführung

Geschrieben von admin am 01.03.2011

Am 1. März 2011 spielte an der JLSS die Theatergruppe Grain de Blé ein Theaterstück. Link zum Artikel auf jlss.org

Weiterlesen...